Ein Mediencenter par excellence
Edelrid GmbH & Co. KG

Bereits seit 2017 arbeiten rrooaarr und EDELRID, einer der führenden Hersteller von Seilen, Kletterausrüstung und persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA), eng zusammen. Das Ziel: Die konsequente Umsetzung der EDELRID Strategie „digital first" für die Optimierung von Unternehmensprozessen und der Verbesserung des Kundenservice.

Mit dem Mediencenter hat rrooaarr für EDELRID eine leistungsfähige Plattform entwickelt. Diese ermöglicht Mitarbeitern, Kunden, Partnern sowie Pressevertretern komfortablen Zugang zu umfangreichem Bild- und Videomaterial, Broschüren, Texten sowie weiteren Dokumenten.

EDELRID GmbH & Co. KG
EDELRID GmbH & Co. KG

Zur Unternehmenswebseite

www.edelrid.de

Der Kunde

Seit der Gründung 1863 hat sich EDELRID zu einem der führenden Hersteller für Seile, Kletterausrüstung und persönlicher Schutzausrüstung (PSA) entwickelt. Heute setzen Spitzenathleten sowie Freizeitsportler auf das Equipment von EDELRID und die Produkte sind in nahezu jedem Klettergarten zu finden. 

Der Technologiespezialist zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Innovationskraft aus und ist in den vier Geschäftsbereichen Sports, Work Safety, Adventure Parks und Industry zu Hause. Die eigene Produktion am Firmensitz in Isny sichert die hohe Qualität „Made in Germany". Großen Wert legt EDELRID dabei auf Nachhaltigkeit - die Fertigung der Seile erfolgt nach dem bluesign® system, dem strengsten Umwelt-Standard für die Produktion von textilen Produkten.

EDELRID GmbH & Co. KG
EDELRID GmbH & Co. KG

Unsere Leistungen

Digitale Informationsbereitstellung

Ob Kunde, Geschäftspartner oder Journalist: Wer auf der Suche nach Marketing- und PR-Material von EDELRID ist, wird nach dem Login mit seinen persönlichen Zugangsdaten im passwortgeschützten Mediencenter fündig. Weitreichende Filtermöglichkeiten, beispielsweise nach Marke, Kategorie oder Kampagne, führen dabei schnell zum Auffinden der gewünschten Inhalte. Darüber hinaus bietet die Plattform eine Suchfunktion – inklusive automatisch generierter Vorschlagsliste der vorhandenen Medien. Vor dem Download lässt sich das Material bequem auf einem virtuellen Merkzettel zusammenstellen und die Downloadqualität (hochauflösend oder für Web) einstellen. Im nächsten Step kann der Benutzer daraus beliebig viele Downloadlisten generieren und als zip-Datei herunterladen. Eine Besonderheit für noch mehr Kundenservice: Die Downloadpäckchen werden automatisch um Textdokumente mit Erläuterungen der USPs und Produkte erweitert. Bei den via YouTube integrierten Videos liefert das Mediencenter zudem ein Code-Snipet für die direkte Einbindung in eine Webseite mit. Auch für die Mitarbeiter erleichtert das Mediencenter die Zusammenstellung und Weitergabe von Dateien. Sie können sogenannte Medien-Packages erstellen und Interessenten den Downloadlink dazu komfortabel per Mail zukommen lassen. Die Möglichkeit Bildmaterial bei Bedarf aus dem System heraus mit einem Wasserzeichen zu versehen, gewährleistet zudem die Einhaltung von Bildrechten oder Verwendungszweck.

Sichere Zugriffsverwaltung

Für die Digitalisierungsstrategie von EDELRID spielt das ebenfalls von rrooaarr entwickelte und umgesetzte Artikel-Verwaltungs-System (AVS) mit direkter Schnittstelle zum ERP-System Microsoft Dynamics NAV eine zentrale Rolle. Anwendungen wie die Außendienst-App, der GearPilot oder der PagePlaner greifen auf das AVS zu und vereinfachen somit die Verwaltung von Inhalten, Rollen- und Rechten sowie die Ausspielung der Daten um ein Vielfaches. Auch das Mediencenter ist an das AVS angeschlossen und greift entsprechend auf die hier hinterlegten Inhalte zurück. Zudem läuft die komplette Zugangsverwaltung für das Mediencenter über das AVS. Die Zuweisung von Rollen und Rechten erfolgt dabei über sogenannte Mediengruppen, also beispielsweise lässt sich hier definieren, dass „Action Bilder" für Kunden und Journalisten gleichermaßen freigegeben sind während „CI-Material" nur Partnern zugänglich ist. Dieses Prinzip erlaubt EDELRID relativ einfach und sicher einzustellen, wer welche Inhalte ausgespielt bekommt.

Das Mediencenter ist multilingual und wird derzeit auf Basis des in Deutsch und Englisch verfügbaren User-Interfaces für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch genutzt. Für die Zukunft sind weitere Funktionen geplant, darunter beispielsweise die automatische Synchronisation von lokal im Unternehmensnetzwerk abgelegten Medien oder die vollautomatische Verschlagwortung von Inhalten.